Wem gehört das Land?

 
MdB Priesmeier: Transparenz ist erforderlich / Herbsttagung der Agrarsozialen Gesellschaft
 
Herbsttagung der Agrarsozialen Gesellschaft zum Thema „Wird in Deutschland der Boden neu verteilt?“Göttingen, 14.11.2013 – Wilhelm Priesmeier erklärte im Anschluss an der traditionell in Göttingen stattfindenden Herbsttagung der Agrarsozialen Gesellschaft (ASG) zum Thema „Wird in Deutschland der Boden neu verteilt?“, dass ein Eingreifen des Staates nicht die Heilslösung mit sich bringe. Das Interesse nichtlandwirtschaftlicher Investoren am Erwerb landwirtschaftlicher Flächen und der Erwerb von Geschäftsanteilen an Agrarunternehmen habe die Preise für Ackerland in den vergangenen Jahren drastisch ansteigen lassen. Befürchtungen, dass landwirtschaftliche Fläche zunehmend als Kapitalanlage attraktiv wird und damit gewachsene Strukturen sowie die nachhaltige Entwicklung im ländlichen Raum gefährdet werden, nehmen zu. „Die Möglichkeiten des Bundes sind hier aber begrenzt. Die Problematik ist allen Fachpolitikern bekannt, sodass wir die Besorgnis der Landwirte und Agrarunternehmen auch in den Koalitionsverhandlungsgesprächen aufgriffen haben“, erklärt Wilhelm Priesmeier.
 
Seiner Auffassung nach werde sich der Strukturwandel in der deutschen Landwirtschaft weiter verschärfen. So werde sich laut Priesmeier die Zahl der gegenwärtig rund 180.000 Vollerwerbsbetriebe bis 2020 auf circa 100.000 vermindern. Dabei wertet er kritisch den Einstieg von nicht-landwirtschaftlichen Investoren in landwirtschaftliche Unternehmen und den landwirtschaftlichen Bodenmarkt. „Notwendig ist zunächst eine möglichst vollständige Transparenz in diesem Bereich“, erklärte der SPD-Agrarexperte. Weiterhin fordere die SPD, dass bei Verkäufen Bauern Vorrang vor Spekulanten haben sollen. „Es sind schließlich die Landwirtschaftsbetriebe, die Arbeitsplätze im ländlichen Raum erhalten und schaffen – und das muss unterstützt werden. Doch einfache Lösungen gibt es für dieses komplexe Thema nicht“, so Priesmeier.
 
 Weitere Fotos finden Sie in der Fotogalerie.

#Vernetzen

 
Ich freue mich, wenn Sie mit mir Kontakt aufnehmen -
kontaktieren Sie mich doch einfach in Ihrem Lieblingsnetzwerk!
 
wpyoutube          Werden Sie mein Fan auf Facebook!          Folgen Sie mir auf Twitter!          wpgooglePlusFanSeite